Ob du jetzt Hausfrau bist oder arbeiten gehst oder wie ich, von zu Hause aus arbeitest. Es ist ganz schön schwierig sich selbst zu priorisieren, wenn man ein Kind oder mehrere Kinder hat und einen Familienalltag managen muss.

Damit es dir trotzdem gelingt deine Selbstfürsorge nicht aus den Augen zu verlieren möchte ich dir hier ein paar wertvolle Tipps an die Hand geben.

1. Überlege dir was dir Spass macht und auch umsetzbar ist. Was hast du früher gern getan und wie könntest du das in deinen jetzigen Alltag integrieren? Fehlt dir irgendein Ausgleich? Nur wenn du weisst was du gerne tust und in welchem Ausmaß du das jetzt umsetzen kannst, denkst du dann in den freien Momenten auch daran, bzw. nimmst dir aktiv dafür Zeit.

Starten solltest du dabei immer mit der Grundlage. Schlaf, gesundes Essen und Bewegung. Wenn deine Kinder noch klein sind, ist das schon eine riesen Aufgabe! Wenn du merkst dass du das hinbekommst, überlege was dir in deinem Alltag fehlt um in Balance zu sein. Ist es eine Kreative Tätigkeit? Lesen? Tanz? Austausch mit anderen? Sport?

2. Nutze selbst kleine Pausen mit Köfpchen, anstatt den Mittagsschlaf mit einem Stapel Wäsche, oder deinem Handy und Facebook zu verbringen. Wenn du ein Morgenmensch bist bekommst du vielleicht 30 Minuten für dein Hobby am Morgen unter oder so wie ich am Abend unter.

3. Reflektiere deine Gedanken über deine derzeitige Situation. Vielleicht gehen bestimmte Hobbies einfach nicht mehr in dem Ausmaß wie es vor deinen Kindern möglich war. Dafür gibt es neue, tolle Momente die es früher nicht gegeben hätte! Nimm sie bewusst wahr und schätze sie.

Eine Sache noch die mir am Herzen liegt. Messe dich nicht mit anderen Mamas. Denn jeder braucht ein anderes Maß an Ausgleich, zu anderen Zeiten und mit verschiedenem Inhalt. Was deine beste Freundin für sich als Routine hat, mit der sie ihr Leben erfüllt lebt, ist vielleicht gar nicht dass was dich glücklich und erfüllt machen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.